Klavierunterricht

Am Konservatorium Georg Philipp Telemann in Magdeburg sowie an der Kreismusikschule Joachim a Burck in Burg arbeite ich als Klavierlehrer.
Ich unterrichte Kinder im Grundschulalter ebenso wie Jugendliche und Erwachsene. Alle Altersklassen stellen dabei unterschiedliche Anforderungen. Um diesen gerecht zu werden, greife ich auf vielfältige Methoden zurück. Neben der Entwicklung einer natürlichen Klaviertechnik und der Vermittlung von klassischer Klavierliteratur unterschiedlicher Epochen greife ich gern auf improvisatorische Ansätze zurück. Das Spiel von Liedern nach Akkordsymbolen, das Improviesieren nach verschiedenen Vorgaben sowie das Erfinden von Klanggeschichten sind ebenso Inhalte meines Unterrichtes wie Musiktheorie und Musikgeschichte.
Die Unterrichtsziele und die Disposition der Schülerinnen und Schüler sind Ausgangspunkt für die Ausrichtung des Unterrichtes, für die Methodenwahl und für die Erfolgsbeurteilung. So kann die Teilnahme an Wettbewerben genau so ein Erfolg sein wie das Vorspielen eines Weihnachtsliedes im Familienkreis – ganz in Abhängigkeit der individuellen Unterrichtsziele und Lernvoraussetzungen.
Bei mir gibt es also keine Methode für alle, sondern der Unterricht wird individuell gestaltet und ständig an die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler angepasst.